fire a

14.10.2015, Zeit: 22:20 – 24:00 Uhr

Brand Holzbeige
In Wikon geriet eine Holzbeige in Brand. Der Brand Griff auf die Angrenzende Autogarage. Dank hervorragendem Einsatz von zwei Passanten ( Davon ein Eingeteilter der Feuerwehr ) konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Feuerwehr löschte mit 2 Schnellangriffe die Holzbeige sowie die Autogarage. Das Dach der Autogarage wurde zu diesem Zweck abgedeckt. Anschliessend wurde mit der Wärmebildkamera noch nach weiteren Wärmequellen gesucht.
Die Brandursache war ein Kessel mit Warmer Asche ( Siehe Ausgabe von Willisauerbote von Freitag, 16.10.2015 )
23 AdF im Einsatz Minigruppe und Kommandogruppe
Fahrzeuge: TLF KLF und AS Fahrzeug.
Bilder Einsatz

30.09.2015, Zeit: 01:27

Automatischer Sprinkleralarm in Wikon
Keine Intervention, Technische Störung auf Anlage.
6 AdF
Fahrzeug: TLF

09.08.2015, Zeit: 06:45 Uhr

Automatischer Brandalarm in Langnau
Keine Intervention Notwendig
6 AdF
Fahrzeug: TLF

29.07.2015, Zeit: 01:07 Uhr – 03:45 Uhr

Nach einem Selbstunfall wurde die FW Wiggertal aufgeboten.
Mit Absprache der Stützpunkt Feuerwehr, Unfallstelle absichern, 3facher Brandschutz. Nach Freigabe Fahrzeug Fahrbahn von Gegenstände und Oel reinigen.
Fahrzeug: TLF, VFZ
AdF: 8
Sie verstarb noch auf der Unfallstelle- 28-Jährige knallt mit Auto in Mauer (Artikel Blick)

 

23.07.2015,Zeit: 20:20 Uhr – 20:30 Uhr

Nachbarhilfe Feuerwehr Hürntal
Wia ELZ Luzern wurde die FW Wiggertal aufgeboten um zusätzliche Lüfter, für die FW Hürntal.
Fahrzeuge: Sprinter
AdF: 9

 

07.07.2015,Zeit: 20:04 Uhr – 20:40 Uhr

Heckenbrand in Reiden
Der Brand konnte durch die Anwohner selber gelöscht werden. Die FW Wiggertal führte Nachlösch - und Kontrollarbeiten durch.
Fahrzeuge: TLF, KLF
AdF: 15

14.06.2015, Zeit: 18:30 Uhr – 20:30 Uhr

Ein heftiges Gewitter streifte das Einsatzgebiet der FW Wiggertal. Im Gebiet Wikon, Reiden und Reidermoos kam es zu kleineren Wassereinbrüche in Keller und Liegenschaften.
Es wurden 2 Keller vom Wasser befreit.  Objektschutz in Reiden wegen Hochwasser des Baches.
Zur Sicherheit wurde auch ein kontrollfahrt im FW Gebiet gemacht.
21 AdF im Einsatz

07.06.2015, Zeit: 23:50 – 04:00 Uhr

In Luzern kam es nach heftigen Gewittern zu Überschwemmungen und es standen diverse Keller unter Wasser
Über die ELZ wurde der Wechsellader mit den Pumpenaggregaten aufgeboten.
Fahrzeug; WELAB
3 AdF im Einsatz

21.05.2015, Zeit: 13.35 – 14.30 Uhr

Infolge technisches Defektes war ein Menge Wasser im Technikraum. Durch das Freilegen des Ablaufes löste sich das Problem von selbst.
Einsatzort: Richenthal
3 AdF im Einsatz.

13.05.2015, 17:00 –19:00 Uhr

Verkehrsunfall Langnauerstrasse in Brittnau
Die Feuerwehr Wiggertal wurde zur Unterstützung der WO Brittnau aufgeboten.
Die Feuerwehr Signalisierte in Mehlsecken eine Verkehrsumleitung.
Im Einsatz standen 10 AdF der Feuerwehr Wiggertal

 

08.05.2015, 13:45 Uhr bis 09.05.2015, 12:15 Uhr

Brand Scheune
Um 13:47 kam die Alarmmeldung Brand Scheune Lindenhof Langnau. Beim Eintreffen der Feuerwehr stand der betroffene Gebäudeteil bereits in Vollbrand. Der Betriebsleiter und Anwohner haben die Kühe bereits aus dem Stall. Einige Kälber wurden noch von der Feuerwehr in Sicherheit gebracht. Anschliessend war das Ziel: Halten des neuen Stalls, Halten der Hochsilos und Halten des intakten Altstalls. Mit massivem Wassereinsatz gelang es der Feuerwehr Wiggertal und mit der Unterstützung des TLF Hürntal den neunen Stall und Silos zu halten.
Für den Löschdienst wurden 3 Transportleitungen ab Hydranten, und eine Transportleitung ab dem Gewässer Wigger aufgebaut. Ab den Tanklöschfahrzeugen wurden diverse Druckleitungen aufgebaut. Das Hydroschild wurde zwischen den Silos und den brennendem Gebäudeteil aufgestellt. Mit dem Wasserwerfer wurde der neue Stall geschützt.
Nach gut einer Stunde war der Brand unter Kontrolle.
Die Nachlöscharbeiten dauerten noch bis 24:00 Uhr. Es würde zur Unterstützung Nachlöscharbeiten ein Bagger eingesetzt. Der Absturzgefährdete Heukran wurde mit zwei LKW Kran sicher zu Boden gelassen.
Es wurde die ganze Nacht eine Brandwache aufgestellt.

An diesem Einsatz beteiligten sich folgende Personen
86 AdF der Feuerwehr Wiggertal
1 Adf  der Feuerwehr Hürntal 1
1 Klasse vom MS Kurs in Reiden
Brandpolizei
LUPO
Feuerwehrinspektorat Vinzenz Graf
Rettungsdienst 144
Die Feuerwehr Wiggertal leistete knapp 800 Arbeitsstunden

Fahrzeuge:
Alle FZ Feuerwehr Wiggertal
TLF Feuerwehr Hürntal

 

08.05.2015, Zeit 18:15 – 20:15 Uhr

Um 18:15 ging eine zweite Alarmmeldung ein. Wasser im Keller in Reiden.
10 AdF wurden vom Ereignis abgezogen, um das Wasser abzupumpen
Einsatzdauer 2 Std.

 

01.05.2015 und 02.05.2015

Die andauernd starken Regenfälle bedingte den Einsatz von 50 AdF der Feuerwehr Wiggertal.
Der Auftakt des Einsatzes war der Erdrutsch zwischen Langnau – Richenthal. Die Strasse Langnau – Richenthal wurde gesperrt, und es wurde eine grossräumige Umleitung eingerichtet.
Während des Einsatzes stieg der Huebbach permanent an.
Der Einsatzleiter Heinz Achermann vergrössert das Aufgebot sofort. Es wurde nach dem Notfallkonzept Hochwasser an verschiedenen Orten mit Sandsäcken und Holzladen Liegenschaften geschützt.
Die Schäden hielten sich in grenzen bei den Keller die mit Wasser gefüllt wurden.
Am Samstag morgen wurde der Hangrutsch mit Geologen und ( vif ) Amt für Verkehr und Infrastruktur Strasseninspektorat das Gebiet begutachtet, und kam zu folgendem Schluss:
Auf der Fahrbahn Richtung Richenthal Betonelemente aufstellen, um eventuell weitere Erdrutsche aufzufangen. Verkehrsampel aufstellen, und  Fahrbahn wieder Einspurig freigeben. Fussweg sperren.
Die Feuerwehr und Strasseninspektorat organisierten dann die nötigen Vorkehrungen.
Aufgebot:
Kommandogruppe, Minigruppe, Verkehrsgruppe und Einsatz klein
50 AdF im Einsatz
Fahrzeug: Mannschaftstransportfahrzeug, Verkehrsfahrzeug, diverse Hof Lader und Frontlader.
Einsatzzeit: 20:15 Uhr – 00:30 Uhr 50 Ade
Samstag 08:30 Uhr – 16:15 Uhr 8 AdF

regenfaelle 01052015 1 20150504 1232101277 regenfaelle 01052015 2 20150504 1473215406 regenfaelle 01052015 3 20150504 1038925348 regenfaelle 01052015 4 20150504 1256648385


17.04.2015 und 18.04.2015

Automatischer Brandalarm im Industriegebiet Mehlsecken
Die Automatische Brandmeldeanlage ging innert 24 Stunden gleich 2x auf dem gleichen Betrieb ab.
Es handelte sich jedes mal um einen Fehlalarm.
Aufgebot:
Kommandogruppe
7 AdF im Einsatz
Fahrzeug TLF

 

15.04.2015

Aufgebot nach einen Ölunfall
In folge einem Leitungsbruch in einem Industriebetrieb in Reiden liefen unbekannte Menge Hydrauliköl und Kühlmittel aus. Diese Mengen wurden mit Wasser vermischt.
Die Mitarbeiter der Firma handelten sehr gut. Das Gemisch wurde in ein Raum gesammelt.
Die Feuerwehr wurde aufgeboten um das Gemisch abzusaugen.
Nach begutachten wurde anschliessend eine Externe Firma aufgeboten, um das Gemisch abzusaugen und zu entsorgen.
Aufgebot:
Kommandogruppe:
5 AdF im Einsatz, sowie Luzerner Polizei

 

31.03.2015

Tanne auf Strasse
Infolge Sturm stürzten 3 Tannen auf die Strasse zwischen Richenthal und Richenthalerhöhe.
Ein Fahrzeuglenker informierte die Feuerwehr. Die Feuerwehr entfernte unter Mithilfe eines Landwirtes mit Traktor die Umgestürzten Bäume.
Aufbebot:
Kommandogruppe
3 AdF im Einsatz

 

Einsatz vom 24.03.2015, Zeit: 10:45 Uhr bis 17:15  Uhr

Die Feuerwehr Wiggertal wurde von der FW Zofingen Aufgeboten zur Unterstützung, Absperrung und Verkehrsumleitung in Zofingen nach Verkehrsunfall mit tödlichem Ausgang.
Aufgebot: Kommandogruppe und Verkehrsgruppe
Total 10 AdF

Medienmitteilung

 

24.02.2015, Zeit 12:09 Uhr – 13 :00 Uhr

Die Feuerwehr wurde durch den Rettungsdienst aufgeboten. ( Wikon )
Über den Balkon wurde die Balkontüre geöffnet und anschliessend der Hauseingang für den Rettungsdienst geöffnet.
Aufgebot: Kommandogruppe / Minigruppe
Total 13 AdF im Einsatz, TLF und Mannschafttransportfahrzeug

 

23.02.2015, Zeit 14:09 Uhr – 15:00 Uhr

Die Feuerwehr wurde durch den Rettungsdienst aufgeboen zur Unterstützung Rettungsdienst ( Reiden)
Aufgebot. Kommadogruppe
Total 3 AdF im Einsatz

 

13.02.2015, Zeit 03:22 Uhr

Automatischer Brandalarm in Reiden. Verursacht wurde der Brandalarm durch Dampf von der Dusche. Keine Intervention
Aufgebot: Kommandogruppe
Total 6 AdF im Einsatz

 

12.02.2015, Zeit 06:25 Uhr – 12:00

Nach einem Verkehrsunfall in Wikon wurde die Feuerwehr aufgeboten.
Anschliessend wurde die Unfallstelle grossräumig abgesperrt. Eine Umleitung wurde ab Industriestrasse Reiden über Brittnau – Zofingen eingerichtet.
Aufgebot: Kommandogruppe und Verkehrsgruppe
Total 12 AdF im Einsatz, Verkehrsfahrzeug und Mannschafttransportfahrzeug

 

03.02.2015, Zeit 13:49 Uhr

In der Schulhausstrasse Reiden bemerkte ein Anwohner eine unbekannte Rauchentwicklung im Treppenhaus.
Keine Intervention.
Aufgebot: Einsatz klein
Total 35 AdF, TLF; KLF; Mannschafttransportfahrzeug, Verkehrsfahrzeug,

 

08.01.2015, Zeit: 23:01 Uhr

Automatischer Sprinkleralarm in Reiden. Keine Intervention
Aufgebot: Kommandogruppe, und TLF

 

04.01.2015, Zeit 03.13 Uhr

Infolge Starkregen drückte in Wikon Grundwasser in den Keller. Mit Wassersauger wurde das Wasser aufgesogen. Anschliessend kontrollierte der Hauseigentümer den Wasserstand.
Aufgebot: Kommandogruppe
Total 6 AdF im Einsatz Mannschaftstransportfahrzeug, Wassersauger

 

01.01.2015, Zeit: 06:01 Uhr

In Wikon blockiert ein Umgestürzter Baum die Zufahrt zum Schloss. Die anwesenden AdF organisierten den örtlichen Forstdienst um den Baum zu entfernen.
Aufgebot: Kommandogruppe
Total 5 AdF im Einsatz

© Copyright Feuerwehr Wiggertal | webdesign stern5