fire a

06.06.2014 Verkehrsumleitung nach Selbtsunfall

Am Freitag 6. Juni 2014 ergeignete sich auf der Autobahn A2 zwischen Reiden und Dagmersellen Richtung Süden ein Selbstunfall mit einem Personenwagen. Durch diesen Unfall musste die Autobahn gesperrt werden. Für die Sperrung der Einfahrt Richtung Luzern sowie die Umleitung der Ausfahrt Reiden stand die Verkehrsgruppe rund anderthalb Stunden  im Einsatz.

Medienmitteilung Luzerner Polizei: Selbstunfall auf Autobahn - eine Person leicht verletzt

 
 

28.07.2014 Unwetter

Nachdem ein heftiges Gewitter im Luzerner Hinterland (Zell – Luthern) niederging, floss um 19.45 Uhr eine Unmenge an Wasser, Schlamm, Holz und Geröll die Wigger hinunter. Innert kürzester Zeit stieg der Pegel derselben um einige Meter an. Dadurch drückte im im Raum Mehlsecken das Wasser durch die Regenwasserleitung zurück in den Keller eines Einfamilienhauses. Bevor die Bewohner den starken Zufluss bemerkten und abdichten konnten stand das Untergeschoss bereits rund 40 cm unter Wasser. Die alarmierten Feuerwehrleute pumpten das Wasser heraus und befreiten mit tatkräftiger Unterstützung der Bewohnerinnen die einzelnen Keller im Groben vom Schlamm.
Weiter wurden Kontrollgänge entlang der Wigger durchgeführt sowie in Mehlsecken eine zusätzliche vorsorgliche Wassersperre erstellt.
Eine weitere Einsatzgruppe transportierte die Umweltmulde der Gebäudeversicherung Luzern, in der grössere Tauchpumpen vorhanden sind, nach Luthern. Um Mitternacht konnten die Feuerwehrleute in die wohlverdiente Nachtruhe entlassen werden.

© Copyright Feuerwehr Wiggertal | webdesign stern5